1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12

Die wasa Story – geschrieben seit 1976.

Unsere Philosophie

Eigentlich ist es ganz einfach: Wir kaufen Möbel, richten uns ein und leben darin, viele Jahre. Wir schlafen, arbeiten, kochen, essen, entspannen, atmen, unsere Kinder spielen. Wir fühlen uns wohl und haben Vertrauen. Im Hintergrund, im Vordergrund, unsere Möbel sind immer um uns. Wir spüren sie, wir riechen ihren Duft, wir berühren sie, schaffen Ordnung und Unordnung, öffnen und schließen, drücken, rücken, schieben und pflegen sie. Sie gehören vom ersten Tag an zu uns, sie sind in Art und Form ein Ausdruck unserer Lebensweise.

Die klare Gestalt, die handwerkliche Verarbeitung, die natürlichen Farben, die Hölzer Buche, Ahorn, Eiche, die Naturstoffe Linoleum, Leder, Latex. Wir mögen sie, weil sie in voller Natürlichkeit erhalten sind. Sie werden mit uns älter und schöner. wasa Möbel sind mehr als nur Möbel. Es ist die Einstellung, die dahintersteht, sie sind aus Natur gemacht, sind ein Teil von uns geworden. Möbel zum Leben. wasa.

Qualität unserer Produkte

wasa Story
Jedes Möbelstück von wasa trägt eine Seriennummer und einen Jahresstempel.

Was be­stimmt un­se­re Leit­li­ni­en und unser Han­deln? Wir ma­chen Möbel aus Mas­siv­holz. Wohn- und Schlaf­mö­bel, Ar­beits- und Kin­der­mö­bel, Ein­zel­mö­bel und Sys­te­me, So­li­tä­re und Fa­mi­li­en. Dafür ver­wen­den wir Holz in sei­ner schöns­ten un­ver­fälsch­ten Form: na­tür­lich und mit na­tür­li­chem Ober­flä­chen­schutz aus na­tür­li­chen Fruchtölen. Die Lang­le­big­keit in Ma­te­ri­al und Funk­ti­on ent­spricht un­se­rem for­ma­len und funk­tio­na­len An­spruch an Be­stän­dig­keit.

Klas­si­sche For­men – ein­fach und klar – wer­den nicht alt, aber sie ge­win­nen an Würde. Seit 1982 brennt wasa in alle Möbel das Mar­ken­zei­chen und die Jah­res­zahl. Wir ma­chen un­se­re Möbel zu Jahr­gän­gen, weil wir in Le­bens­zy­klen den­ken und nicht in Trends. Un­se­re Möbel ori­en­tie­ren sich an ihrer Funk­ti­on, sie sol­len Ihnen über viele Jahre und Jahr­zehn­te nüt­zen.

Nachhaltigkeit

bild
Die heimische Rotbuche verfügt über herausragende physiologische und mechanische Eigenschaften.

Zum Schutz unserer Lebensgrundlagen haben wir uns seit Jahrzehnten dem verantwortlichen Umgang mit den begrenzten natürlichen Ressourcen verpflichtet. Darum hat Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft für uns als Hauptwerkstoff den selben hohen Stellenwert wie die nahezu abfallfreie Fertigung unserer Möbel. Denn wir brauchen sie zum Leben, die Bäume. Sie erzeugen unseren Sauerstoff zum Atmen. Nur nachhaltige Forstwirtschaft, die nicht mehr Holz einschlägt, als nachwächst, vermeidet Raubbau an unseren Wäldern. Deshalb verwendet wasa ausschließlich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Unsere Möbel sollen den Menschen über viele Jahre und Jahrzehnte Freude machen – mit all ihren Sinnen. Daher konzipieren, gestalten und fertigen unsere Möbel so, dass sie die Antiquitäten von morgen werden können. Wir wollen einen Beitrag zur Kultur unserer Zeit und zur Lebensqualität unserer Kunden leisten. Darum vermeiden wir modisches Beiwerk und streben nach zeitgemäßer, den Tag überdauernder Schönheit. Unsere Kunden erfreuen sich der wachsenden Schönheit und Ausstrahlung, die gute Naturholzmöbel im Laufe ihres langen Lebens erhalten.

Wir fühlen uns unseren Produkten verpflichtet. Auf Ihren Wunsch arbeiten wir wasa Möbel wieder auf und wir reparieren sie, wenn es nötig sein sollte. Wir nehmen sie zurück, um vor der Entsorgung ihre Weiterverwertung und die Wiederverwendung sicherzustellen. Davon machen unsere Kunden bislang sehr selten Gebrauch, sie erfreuen sich vielmehr an der wachsenden Schönheit und Ausstrahlung, die gute Naturholzmöbel im Laufe ihres langen Lebens durch ihre Patina erhalten. Auch das ist für uns nachhaltige Produktentwicklung.

Gesund wohnen mit Möbeln von wasa

Wie riecht ein Möbelhaus? Uns stinkt's!  Reicht es schon aus, wenn Möbel 'nicht krank' machen? wasa Möbel können bedeutend mehr: Offenporiges Massivholz hat einen nachgewiesen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden. Und es unterbindet das Wachstum von Bakterien. Wir schützen die Oberflächen unserer Produkte mit reinsten Naturölen. So werden diese kostbaren Eigenschaften erhalten und dauerhaft nutzbar gemacht – für Ihr Wohlbefinden, Ihre Gesundheit und die Ihrer Kinder.
bild
Der Zusammenhang zwischen unserem Wohlbefinden und gesunden Materialien ist unbestritten.

Die Grundlagen für das ökologische Produktkonzept von wasa sind in der Zusammenarbeit mit Ökotoxikologen und Instituten für Umweltmedizin entstanden. Das Klima in unseren Wohnungen wird gesünder durch Möbel von wasa. Das Wissen darum geben wir gerne an unsere Kunden weiter. Und viele Kunden geben mit unseren Möbeln etwas dauerhaft Schönes an die nachfolgende Generation weiter. Darin zeigen sich unsere Produkte ihrer Herkunft verpflichtet. Denn neben dem Holz kommen alle unsere Rohstoffe – z. B. Naturlatex oder vegetabil gegerbtes Leder – von sorgsam ausgewählten Zulieferern.

Mit bald 40-jähriger Erfahrung gehört wasa zu den Pionieren des gesunden Wohnens mit natürlich hergestellten und behandelten Massivholzmöbeln. Wir beraten Privatkunden, Unternehmen und Einrichtungen mit Erfolg. wasa Möbel unterstützen die Genesung in einer Mutter-Kind-Klinik auf Rügen genauso wie in der Wasserschlossklinik für Allergiker in Neuharlingersiel und in der Fachklinik für umweltgeschädigte Patienten in Bredstedt. Dort werden z. B. Handtücher in Schränken aus Buchenholz von wasa aufbewahrt. Für die besondere Eignung von Massivholz mit geölten Oberflächen z. B. für den privaten Küchenbereich oder für Allergiker zertifiziert wasa alle Produkte auf mit dem Clean-Card-Verfahren.

Unsere Geschichte

bild
Helgard und Gerhard Auer 1979 bei der Eröffnung des neuen Werkes in Waldfischabch-Burgalben.

Die Geschichte von wasa beginnt 1960 in Geiselberg/Pfalz mit der Produktion von Sichtholzgestellen für Polstermöbel und Gartenmöbel aus Eiche und Buche. Mit dem Eintritt von Gerhard Auer als Geschäftsführer nimmt 1979 die eigentliche wasa Philosophie ihren Anfang. Erstmals werden zum Schutz der Hölzer ausschließliche natürliche Wachse und Öle verwendet. Es wird ein konsequent ökologisches Konzept für das Unternehmen entwickelt.

1980 entwirft Ole Björnson „Wasa“, ein Einzelmöbelprogramm aus massiver nordschwedischer Kiefer. Der Name des schwedischen Adelsgeschlechtes steht den damals mächtigen und majestätischen Möbeln, die sehr schnell erfolgreich werden, gut an. Der begabte Musterschreiner dieser frühen Jahre ist Willi Martin.

wasa ist heute das Markenzeichen für vollkommen natürliche, handwerklich gefertigte Massivholzmöbel von formaler Klarheit und hoher Qualität. Bis heute wird wasa vom Gründer Gerhard Auer geleitet. Seit 1989 hat wasa seinen Sitz in Waldfischbach-Burgalben. Unser Werk ist in Holz-Leimbinder-Bauweise erstellt. Genauso natürlich wie unsere Möbel.

Die Fertigung von hochwertigen Möbeln

bild
So fertigen wir seit Jahr und Tag – Qualität kommt nicht von ungefähr.

Ein Händchen für Holz. wasa Möbel brauchen in besonderem Maß Hände. Sie werden von Hand gefertigt, überall duftet es nach Holz und Öl. Das Holz wird von Hand bearbeitet, wo Maschinenarbeit nicht fein genug ist und wo es daher eine erfahrene Hand und ein gutes Auge braucht. Wo nachgearbeitet und perfektioniert werden muss, wo die Hand prüfend entlang streicht und begutachtet. Ein Händchen und ein Auge für Holz, das haben die Leute von wasa. Stecheisen und Oberfräse, Akkuschrauber und Bandschleifer, Holzbohrer und immer wieder Weißleim. Holzbearbeitung ist die unendliche Geschichte von alten und neuen Werkzeugen, von klugen Vorrichtungen und Hilfsmitteln, von Standpunkt, Einsicht und Erfahrung.

Die Möbel von wasa werden im Werk montiert, damit es zu Hause keine unliebsamen Überraschungen geben kann. Sie passen mechanisch und ästhetisch zueinander. Nichts kratzt und schabt – die Endkontrolle freut sich an den schönen Oberflächen. Die Hölzer bleiben von Anfang bis Ende sauber und natürlich, weil sie natürlich und sauber behandelt werden. Wir machen unsere Möbel Stück für Stück und eins nach dem anderen. Jedes wird aus Einzelteilen zusammengefügt, die zeigen, dass Holz ein lebendiger Werkstoff ist. Die kundige Zusammenstellung der Holztöne und Maserungen bewahrt die Eigenschaften des Materials. Wenn die Oberflächen nach dem Ölen getrocknet sind und poliert wurden, sehen wir sie in ihrer vollen Schönheit. Jedes Möbel ist ein lebendiges und einzigartiges Ganzes.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12